Startseite » Styling-Tipps » Körper » Sommerzeit ist Flip-Flop Zeit – 8 Tipps für schöne Füße

Sommerzeit ist Flip-Flop Zeit – 8 Tipps für schöne Füße

Sommerzeit ist Flip-Flop Zeit – aber nur mit schönen und gepflegten Füßen bitteschön. Hornhaut und Schwielen müssen besonders im Sommer den Kampf angesagt werden. Wer will schon ungepflegte Füße der Öffentlichkeit präsentieren. Hier gibt’s 8 Tipps für schöne Füße.

Schöne Füße

Unsere Füße haben schon irgendiwe den blödesten Job an unseren Körper oder? Es wird den ganzen Tag darauf rumgelaufen, im Winter sind sie eng eingepackt in Socken und Schuhen und bei der Pflege stehen sie auch oft ganz hinten an. Ich persönlich bin ja totaler Fuß-Hasser – irgendwie hässlich die Dinger, aber eine gewisse Pflege muss trotzdem einfach sein. Gerade im Sommer sollte man den Füßen auch ein bisschen Luft und Freiheit gönnen.

8 Tipps für schöne Füße

  • Tipp 1: Fußbad nehmen

    Um deine Füße optimal auf die bevorstehende Behandlung vorzubereiten, solltest du ein Fußbad nehmen. Das entspannt und weicht gleichzeitig die Haut ein wenig auf. Nimm am besten ein Schüssel, wo deine Füße bequem reinpassen, fülle es mit 36 Grad warmen Wasser und gebe einen Schuss Olivenöl und Milch dazu. Das macht deine Füße zart und geschmeidig.

  • Tipp 2: Peeling für zarte Füße

    Um deinen Füßen noch einen extra Bonus an Zärtlichkeit zu verleihen, kannst du auch ein Peeling anwenden. Dazu einfach ein paar Tropfen Öl oder Milch mit etwas Zucker mischen und die Füße damit massieren. Nach dem Abspühlen fühlen deine Füße sich an wie ein zarter Baby-Popo. ;-)

  • Tipp 3: Nagelhaut entfernen

    Solange die Nagelhaut noch schön aufgeweicht ist, solltest du sie problemlos zurückschieben können. Ein Holzstäbchen mit Nagelhautentferner eignet sich dafür ideal. Wer nicht unbedingt mit so einem Stäbchen an seine Füße möchte, kann auch probieren die Nagelhaut einfach mit einem Lappen abzurubbeln.

  • Tipp 4: Hornhaut entfernen

    Dicke Hornhautschichten sehen in Sandalen, Flip Flops & Co. wirklich unschön aus. Also nichts wie weg damit. Mit einem Bimsstein, einer Pfeile oder einem Hornhauthobel lässt sich Hornhaut problemlos lösen. Immer nur in eine Richtung reiben, so wird die Hornhaut gleichmäßig entfernt.

  • Tipp 5: Füße eincremen

    Ganz wichtig die Füße immer mit einer Feuchtigkeitscreme eincremen. Am besten abends dick eincremen und einen Baumwolllappen drüber und über Nacht einwirken lassen. Wenn du diese Prozedur regelmäßig machst, hast du bald ganz weiche zarte Füße.

  • Tipp 6: Fußnägel pflegen

    Zu schönen Füßen gehören auch schöne Fußnägel. Sie müssen ja nicht unbedingt lackiert sein, aber auf jeden Fall geschnitten und sauber sollten sie sein. Deine Fußnägel solltest du am besten mit einem Knipser kürzen, denn der Schnitt sollte absolut gerade verlaufen, da sonst die Fußnägel in die Haut einwachsen. Und das kann ganz schön schmerzhaft sein. Die Ecken des Nagels mit einer Feile etwas abrunden.

    Mit einer Polierfeile können die Nägel auch ein wenig aufgepeppt werden. So eine Polierfeile hat meist drei verschiedene Oberfläche – Feilen, Glätten und Polieren. Auf einem glatten und gereinigten Nagel hält auch ein Nagellack viel besser.

  • Tipp 7: Fußnägel lackieren

    Wer möchte, kann natürlich seine Fußnägel lackieren. Wer sich an den Fingernägeln nicht traut knalligen Nagellack aufzutragen, kann es ja mal auf den Fußnägeln ausprobieren. Ich finde, dass sieht immer ganz toll und frisch aus – vorausgesetzt die Nägel und Füße an sich sind auch schön gepflegt.

    Bevor du mit dem Nagellack auftragen beginnst, fette deine Nägel ein wenig mit Nagellackentferner ein, somit hält der Nagellack etwas besser und länger. Ich benutze immer noch einen Nagelspreizer, so kann ich jeden einzelnen Nagel bequem lackieren und trocknen lassen. Bevor ich meine knalligen Farben verwende, tragen ich immer erst Klarlack auf, damit sich meine Fußnägel nicht gelb verfärben. Ein spezieller Nagelweißer kann verfärbte Nägel aber auch wieder ein bisschen natürlicher aussehen lassen.

  • Tipp 8: Füße massieren

    Eine Fußmassage ist wirklich was sehr sehr schönes und man kann dabei auch entspannen, auch wenn man vielleicht etwas kitzlig ist. ;-) Du kannst deinen Füßen alleine eine Massage verpassen, deinen Partner fragen oder dir den kleinen Luxus gönnen und zu einer Fußpflegerin gehen. Ein Besuch mit Massage und Pflege kostet so ungefähr ab 25 Euro.

Wie eine Fußmassage aussehen kann, zeigt dieses Video:

Füße haben eine intensive Pflege mehr als verdient, finde ich und es sieht ja auch einfach viel schöner aus. Was machst du, um deine Füße zu pflegen?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen